Gebet

Ich will loben den HERRN allezeit; sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein. ….

Preiset mit mir den HERRN und lasst und miteinander seinen Namen erhöhen!


-Psalm 34,2.4

 

  • Die Nordalb soll zunehmend zu einem Ort werden, an dem Christen aus verschiedensten Kirchen, Freikirchen und Hausgemeinden zusammenkommen um Gott zu suchen,
  • in Anbetung, Lobpreis und Fürbitte.
  • Gott ist es wert, dass wir unsere Zeit an IHN verschenken, ohne Berechnung.
  • Die Nordalb soll ein Ort sein, an dem über den Tag verteilt jeweils feste Gebetszeiten stattfinden, mit zunehmenden Zeiten von 24-Stunden-Gebet.
  • Die Nordalb - ein Ort, an dem die Gegenwart Gottes spürbar ist und Menschen bleibend verändert werden. Dort geschieht Wiederherstellung, Heilung und Wegweisung.
  • Die Nordalb - ein Ort, an dem Menschen durch das Wirken des Heiligen Geistes Jesus ähnlicher werden und zubereitet werden als seine Braut.
  • Die Nordalb – ein Ort, von dem aus wir Gottes Volk die Juden segnen und für Israel beten.

Einladung zum Mitbeten:

Die Nordalb ist zu bestimmten Gebetszeiten geöffnet zum Gebet.

Auf Anfrage können Menschen auch längere Zeit auf die Nordalb kommen um Gott zu suchen. Dazu ist es notwendig, sich selber zu versorgen. (An den Wochenenden und montags zum Mittagessen, ist eine Teilnahme am Essen bei rechtzeitiger Anmeldung möglich).